Direkt zum Inhalt

Einfache und schnelle Entscheidungshilfe in der COVID-19-Pandemie

Die CovApp wurde entwickelt, um durch einen einfachen Test eine schnelle Orientierung fĂŒr die zu treffenden Maßnahmen zu erhalten.

Die Bandbreite möglicher Symptome bei einer Coronavirus-Infektion ist groß. Viele Symptome Ă€hneln denen anderer Atemwegsinfektionen wie z.B. der saisonalen Grippe. Trockener Husten und Fieber treten jedoch am hĂ€ufigsten auf.

Um den Menschen eine Orientierungshilfe dafĂŒr zu geben, ihre Symptome besser einschĂ€tzen zu können und notwendige Handlungen abzuleiten, entwickelte zu Beginn der COVID-19-Pandemie im FrĂŒhjahr 2020 die CharitĂ© – UniversitĂ€tsmedizin Berlin in Zusammenarbeit mit Data4Life die CovApp. UnterstĂŒtzt wurde die gemeinsame Initiative von Robert Koch-Institut (RKI), Bundesministerium fĂŒr Gesundheit (BMG) und Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung (BZgA). Data4Life war bis Juni 2021 maßgeblich am Projekt beteiligt.

Details zur CovApp

Durch das Abfragen klinisch bedeutsamer Symptome und Vorerkrankungen online, war eine einfache und schnelle Orientierung fĂŒr jeden möglich. Wollte man anschließend eine Anlaufstelle aufsuchen, hatte man mit dem Testergebnis alle medizinisch relevanten Informationen bereits gesammelt zur Hand. So wurde gleichzeitig die Nutzung der KapazitĂ€ten in KrankenhĂ€usern und Anlaufstellen verbessert, damit diese den Menschen zur VerfĂŒgung standen, die sie dringend brauchten.

Der Online-Test fragte typische Symptome von Atemwegserkrankungen, eventuelle Kontakte mit Erkrankten, als auch bekannte Risikofaktoren, wie z.B. chronische Erkrankungen oder Rauchen, im Zusammenhang mit der Infektion ab. Als Ergebnis erfuhren Nutzer:innen, ĂŒbersichtlich und in verstĂ€ndlicher Sprache, ob bei Ihnen ein Corona-Verdacht bestand und Sie eine Untersuchungsstelle aufsuchen sollten. Der Online-Test dauerte etwa 3 Minuten.

Möglichst zugĂ€nglich fĂŒr alle

Wir unterstĂŒtzten die internationale Gemeinschaft im Kampf gegen COVID-19, indem wir die CovApp in verschiedenen Sprachen anboten. Jede Übersetzung der App enthielt regionale Informationen zur Kontaktaufnahme mit Gesundheitsversorgern und lokalen Behörden. So konnten Menschen weltweit auf die CovApp zugreifen und eine Entscheidungshilfe fĂŒr zu treffende Maßnahmen wĂ€hrend der COVID-19-Pandemie erhalten.

Zudem wurde die CovApp als Open-Source-Software zur VerfĂŒgung gestellt und ermöglichte Ärzt:innen, die App durch Verwendung eines CovApp-Widgets in ihre Praxis zu integrieren, um möglichst vielen Patient:innen zu helfen.

Datenspende fĂŒr alle

Datenspende gibt es erst seit Beginn des digitalen Zeitalters. Doch fĂŒr Wissenschaft und Forschung wird sie von Jahr zu Jahr wichtiger. Data4Life beantwortet die zentralen Fragen und gibt einen Ausblick fĂŒr die Zukunft.

FAIR-Prinzipien bei Forschungs- und Metadaten

Zwar ist Kooperation der Grundpfeiler medizinischen Fortschritts. Dennoch ist der Wissenschaftsbetrieb viel zu oft von Mehrfacharbeit geprÀgt. Die FAIR-Prinzipien bringen Wandel ins Gesundheitssystem.

Jede Schwangerschaft ist anders

Jedes Menschenleben beginnt mit einer Schwangerschaft. Und dennoch verlÀuft nicht jede Schwangerschaft gleich. Data4Life erklÀrt den typischen Verlauf samt körperlichen VerÀnderungen sowie Ausnahmen.

Mit Ihrer Einwilligung analysieren wir Ihre Nutzung der Website (data4life.care) und unserer Web-App (app.data4life.care und auth.data4life.care) zur Verbesserung unseres Web-Angebots. Wenn Sie in die Übermittlung von Analysedaten einwilligen möchten, klicken Sie auf „Akzeptieren”. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen in der Datenschutzerklärung. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung.

Data4Life

Digitale Lösungen fĂŒr eine gesĂŒndere Welt