Inhalt

Aktuelles: Impfstoffe gegen das Coronavirus

WÀhrend sich Deutschland in der zweiten Welle befindet, nÀhern sich bereits erste Impfstoffe gegen COVID-19 einer Zulassung.

Zu den Fragen

Wo wir bei der Suche nach einem Impfstoff stehen

Weltweit suchen Forscher unter Hochdruck nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Ein Impfstoff ist besonders fĂŒr schwere Risikogruppen die einzige Möglichkeit, zum frĂŒheren Lebensstandard zurĂŒckzukehren. Welche Impfstoffe werden getestet und wann kann frĂŒhestens mit einem Impfstoff gerechnet werden? Diese Frage beantworten wir Ihnen hier.

Entwicklung und VerfĂŒgbarkeit des Impfstoffes

Wie weit ist die Entwicklung eines Impfstoffes gegen SARS-CoV-2?

Entwicklung und VerfĂŒgbarkeit des Impfstoffes Wie weit ist die Entwicklung eines Impfstoffes gegen SARS-CoV-2?

Verschiedene COVID-19-Impfstoffe sind derzeit in unterschiedlichen Phasen des Zulassungsprozesses.

Mehr anzeigen

Der aktuelle Status Àndert sich damit fortlaufend. Aktuell sind in Deutschland vier Impfstoffe zugelassen. Dazu zÀhlen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson.

Perspektivisch können weitere Impfstoffe hinzukommen, sobald ihre Wirksamkeit und Sicherheit in einem umfangreichen Zulassungsverfahren belegt werden konnte. Die Zulassung erfolgt dann durch die EuropĂ€ische Arzneimittelbehörde (EMA). Einen ĂŒbersichtlichen Vergleich zwischen allen in Deutschland zugelassenen Corona-Impfstoffen finden Sie hier.

Quelle:
BMG

Wie werden COVID-19-Impfstoffe verteilt?

In Deutschland wird bereits seit dem 27. Dezember 2020 mit dem Covid-19-Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft.

Mehr anzeigen

Schrittweise wurden weitere Impfstoffe zugelassen. Nach anfÀnglicher Priorisierung von Risikogruppen konnte mittlerweile jeder erwachsenen Person in Deutschland ein Impfangebot gemacht werden.

Quelle:
BMG

Wie hoch ist das Risiko, trotz Corona-Impfung an COVID-19 zu erkranken (ImpfdurchbrĂŒche)?

Die Impfstoffe „Comirnaty" von BioNTech, „Spikevax" von Moderna sowie „Vaxzevria" von AstraZeneca haben Studien

Mehr anzeigen

zufolge eine hohe Wirksamkeit von etwa 90 % gegen eine schwere COVID-19-Erkrankung ausgelöst von der Delta-Variante. Dies ist jedoch erst bei vollstÀndiger Impfung der Fall. 

Der Impfstoff „Janssen" von Johnson & Johnson verzeichnet dagegen nur Werte um 70 %, weswegen die STIKO eine zusĂ€tzliche Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) empfiehlt.

Quelle: RKI

Wie hoch ist das Risiko, trotz Corona-Impfung an COVID-19 zu erkranken (ImpfdurchbrĂŒche)?

Auch bei vollstÀndig geimpften Personen kann es zu erneuten Infektionen mit dem Coronavirus kommen.

Mehr anzeigen

In diesem Fall spricht man von sogenannten Durchbruchsinfektionen oder ImpfdurchbrĂŒchen. Dies liegt daran, dass kein Impfstoff eine 100-prozentige Wirksamkeit hat. Dennoch treten Corona-Infektionen bei Geimpften deutlich seltener auf als bei Ungeimpften.

Außerdem gehen diese Durchbruchinfektionen hĂ€ufiger mit keinen oder nur milden sowie kĂŒrzer andauernden Symptomen einher. Schwere COVID-19-VerlĂ€ufe oder sogar TodesfĂ€lle sind also deutlich unwahrscheinlicher.

Das Risiko fĂŒr eine Durchbruchinfektion ist bei Ă€lteren Menschen und bei Menschen mit geschwĂ€chtem Immunsystem höher. 

Quelle: UpToDate

Mit Ihrer Einwilligung analysieren wir Ihre Nutzung zur Verbesserung der Website. Wenn Sie in die Übermittlung von Analysedaten einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren”. Sie können die Website auch ohne Einwilligung in die Analyse Ihrer Nutzung nutzen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Wir gestalten digitale Gesundheit.