Inhalt

Coronavirus
und HIV

Menschen mit HIV unter wirksamer HIV-Therapie sind nach aktuellem Kenntnisstand nicht in besonderer Weise durch Corona gefährdet.

Wichtige Fakten zu HIV und Corona

HIV gehört zu den Krankheiten, die das Immunsystem am meisten schwächen. Daher ist besonders in Coronazeiten Vorsicht geboten. Sind Menschen mit HIV besonders durch COVID-19 gefährdet? Warum kann ein HIV-Test sinnvoll sein? Und: Warum werden HIV-Medikamente zur Behandlung des Coronavirus erprobt? Die Antworten finden Sie hier.

Haben Menschen mit HIV ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf?

Bisherige Beobachtungen haben laut der deutschen Aidshilfe gezeigt, dass Menschen mit HIV unter wirksamer HIV-Therapie kein erhöhtes Risiko eines schweren COVID-19-Verlaufs haben.

Erhöht ist das Risiko für HIV-positive Menschen ohne Behandlung, da bei Ihnen das Immunsystem mitunter stark geschwächt ist.

Quelle:
Deutsche Aidshilfe

Welche Vorbereitungen sind dennoch sinnvoll?

Die deutsche Aidshilfe empfiehlt, auf Reisen einen Medikamentenvorrat von mindestens zwei Wochen mitzunehmen. So sorgt eine lokal-einberufene Quarantäne nicht für Probleme in der HIV-Behandlung.

Ich befürchte, dass ich mit HIV infiziert sein könnte und mache mir insbesondere jetzt in Zeiten von Corona sorgen. Wo kann ich Hilfe erhalten?

Laut Schätzungen der deutschen Aidshilfe leben in Deutschland mehr als 10.000 Menschen mit einer nicht diagnostizierten HIV-Infektion. Diese Menschen zählen zu den Corona-Risikogruppen.

Die deutsche Aidshilfe stellt auf ihrer Webseite eine Vielzahl von Hilfsmöglichkeiten bereit:
Eine Liste mit allen Beratungsstellen finden Sie hier (bitte vereinbaren Sie aufgrund der aktuellen Lage vorab telefonisch einen Termin mit der jeweiligen Stelle).
Unter der Nummer 0180 33 19411 erreichen Sie die Telefonberatung der deutschen Aidshilfe (maximal 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent/Min. aus den deutschen Mobilfunknetzen; montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr).
Auch das Angebot per Mail oder im Chat Kontakt aufzunehmen besteht. Die Seite finden Sie hier.
Eine Übersicht mit allen Beratungsangeboten der deutschen Aidshilfe finden Sie hier.

Quelle:
Deutsche Aidshilfe

Mit Ihrer Einwilligung analysieren wir Ihre Nutzung zur Verbesserung der Website. Wenn Sie in die Übermittlung von Analysedaten einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren”. Sie können die Website auch ohne Einwilligung in die Analyse Ihrer Nutzung nutzen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Wir gestalten digitale Gesundheit.

  • Eine Initiative der

  • Data4Life ist vom Bundesamt für
    Informationssicherheit gemäß
    ISO 27001 nach dem IT-Grundschutz zertifiziert.